Carl Vinnen

Carl Vinnen wird am 28.August 1863 in Bremen geboren und entstammt einer  bedeutenden Reederfamilie. Nach einer kaufmännischen Lehre  studierte er an den Kunstakademie Düsseldorf und Karlsruhe Malerei.

Seit 1889 besteht  eine Verbindung mit Fritz Mackensen und Otto Modersohn, jedoch lässt  sich Vinnen nicht auf Dauer in Worpswede nieder, er errichtet sich ein Atelier in Ostendorf bei Beverstedt, nachdem es in der Worpsweder Künstlervereinigung zu Spannungen kommt.

1912 siedelt Vinnen nach München über und stirbt dort 1922.